Test Cover Image of:  Zwischenräume der Theatralität

Zwischenräume der Theatralität

Ein theaterästhetischer Diskurs zur Signifiance als Bewegung zwischen Körper und Sprache

Series: Theater, 108

Die Signifiance propagiert bei Roland Barthes die theaterspezifische Entgrenzung des Zeichens und fungiert als Leitbegriff der theaterästhetischen Theatralität. Misa Sugahara geht den theater- und medienwissenschaftlich fruchtbaren Aspekten der Signifiance nach, die Julia Kristeva entwickelt hat und die den Ausgangspunkt der Barthe'schen sinnlich-körperlich verankerten Theatralität bildet. Ziel ist es, die Öffnung der Räume zwischen Text als Schreibpraxis (écriture) und Theater als Bühnenpraxis anschaulich zu machen, die ein neues theaterästhetisches Paradigma seit der historischen Avantgarde markiert.

$42.99
PDF
Audience: Professional and scholarly;

Search